Mit Kairos den richtigen Zeitpunkt für deine Kontaktanfragen finden

Kennst du das? Du hast viel Zeit aufgewendet, um eine Lösung zu finden und plötzlich bekommst du einen entscheidenden Hinweis und alle Knoten in deinem Hirn lösen sich wie von selbst auf? Meinem Mann und mir ging es die letzten Monate so bei der Suche nach einem Eigenheim. Wir haben die Angebote der Immobilienmakler im Internet systematisch durchforstet, alle Objekte, die in die engere Wahl kamen, klassifiziert und weiter gefiltert, um dann letztendlich das Beste zu besichtigen. Kurz vor der Besichtungstour wollte ich noch schnell zum Friseur und überlegte, ob ich meine Friseurin in meine Suche einweihen sollte…

Mit Kairos im Bunde

Kairos (griechisch Καιρός) ist ein religiös-philosophischer Begriff für den günstigen Zeitpunkt einer Entscheidung, dessen ungenutztes Verstreichen nachteilig sein kann. In der griechischen Mythologie wurde der günstige Zeitpunkt als Gottheit personifiziert. Kairos als der rechte Zeitpunkt steht im Gegensatz zum langen Zeitabschnitt Chronos (χρόνος) und zum Tag (ἡμέρα).

Kommen wir zurück zum Schauplatz Friseurladen: Ich weihte Sabrina ein und sie versprach mir, sich für mich umzuhören. Zu Hause angekommen bekam ich folgende SMS von ihr: „Die Zeit ist zwar noch nicht reif, aber wir wollen unser Haus verkaufen. Wenn du magst, dann schaue es dir doch mal an.“ Ich war nicht euphorisch, denn ich hatte mir noch kein Bild von ihrem Zuhause machen können. Aber gut, ein Besichtigungstermin war schnell vereinbart und kostete ja auch nicht viel Zeit. Als Sabrina die Haustür öffnete und ich einen ersten Blick in den großzügigen lichtdurchfluteten Wohn-Essbereich warf, war es passiert: Liebe auf den ersten Blick. Das war UNSER Haus!

Chronos als Beschäftigungstherapie

Was hatten wir Zeit investiert für unsere Objektsuche, um letztendlich mit einmal Spitzen schneiden, einige Worte und eine halbe Stunde Haus besichtigen genau das Passende zu finden? Die monatelange ermüdende Suche im Zeichen von Chronos wich Kairos: Ich hatte mit meiner Entscheidung, zum Friseur zu gehen, genau den richtigen Zeitpunkt erwischt.

Warum erzähle ich das so ausführlich? Natürlich war das ein bewegender Moment für mich, aber was noch spannender ist, dass wir uns diese Erkenntnis auch im Geschäftsleben zunutze machen können, denn wie häufig rackern wir und mühen uns ab, weil wir Dinge zum falschen Zeitpunkt angehen, den richtigen Moment nicht abwarten können oder versäumen. Wenn der Zeitpunkt dagegen günstig ist, geht alles wie von selbst. Machen wir uns gemeinsam auf die Suche für die besten Zeitpunkte für deine Kontaktanfragen.

Die Redensart, „die Gelegenheit beim Schopf“ zu packen, wird auf diese Darstellung des Gotts Kairos zurückgeführt.

Den richtigen Zeitpunkt für eine Kontaktanfrage finden

Bevor wir jetzt ins Thema eintauchen, lass uns kurz festhalten: Ausbleibende Erfolge bei Kontaktanfragen, keine oder seltsame Reaktionen sind ein Indiz, dass deine Kontaktanfrage nicht zum besten Zeitpunkt geschieht. Statt blind im Nebel zu stochern und dann vielleicht entnervt aufzugeben oder gar zu sagen, Netzwerken ist nichts für mich, lernst du genauer hinzuschauen und ein Gefühl für DEN besten Zeitpunkt zu entwickeln.

1. Kontaktanfrage bei neuen Kunden

Eine Kontaktanfrage über Social Media zu stellen macht bei neuen Kunden richtig viel Sinn, denn du wünschst dir, dass deine Kunden dich möglichst häufig weiterempfehlen. Damit dies geschieht, brauchen sie aktuelle Informationen und das funktioniert am besten über Social Media, denn hier braucht man nur einen Klick und vielleicht noch eine kurze Bemerkung, um dein neues Angebot oder einen aktuellen Blogartikel zu teilen.

Es gibt genau genommen drei gute Zeitpunkte für eine Kontaktanfrage bei einem neuen Kunden: A) Ganz am Anfang, wenn eure Zusammenarbeit startet, dann kannst du eine Kontaktanfrage stellen und bekommst auch gleich ein umfassenderes Bild von den Aktivitäten deines Kunden und B) am Ende der Zusammenarbeit, denn da ist die Empfehlungsbereitschaft groß und es könnte sein, dass dein Kunde postet, welchen Nutzen dein Wirken hatte. Der dritte gute Zeitpunkt (C) ist dann, wenn dein Kunde eben so richtig begeistert ist von dir, denn da hilft Kairos, dass dein Kunde dich aktiv weiterempfiehlt und die Vernetzung beispielsweise über XING erleichtert das Empfehlen.

Ein Beispiel dazu: Du bist Immobilienmaklerin und bekommst einen Auftrag. Wenn du dich gleich über XING mit deinem Kunden vernetzt (A Anfang), dann wird er deine Kontaktanfrage kaum ablehnen und du bekommst schon beim Anschauen des Profils ein besseres Gespür für deinen Kunden. Angenommen, der Kunde fühlt sich bei dir gut aufgehoben. Es besteht mittlerweile eine Vertrauensbasis, denn ihr habt gemeinsam Objekte besichtigt und der Kunde merkt, dass du dich für ihn ins Zeug legst. Das könnte ein perfekter Zeitpunkt für eine Kontaktanfrage über Facebook (C Zeitpunkt) sein. Wenn der Hauskauf erfolgreich abgeschlossen (B Ende) ist, dann solltest du keinesfalls versäumen, dich zu vernetzen.

2. Kalte Kontakte anwärmen

Niemand möchte bei einer Kontaktanfrage das Gefühl haben, einem Kontaktesammeljäger ins Netz zu gehen. Wichtig ist das Gefühl zu vermitteln, DU bist mir als Person wichtig. Deshalb empfehle ich dir, keine Kontaktanfragen ohne Bezug loszusenden. Schreibe dem anderen, dass du beispielsweise seinen Blogartikel gelesen hast und das spannend fandest, dass du dich über dessen Freebie gefreut hast und wertvoll Impulse bekamst. Das wärmt an und gibt dir einen Vertrauensvorschuss.

Streiche heraus, was dich mit der anderen Person verbindet, welches gemeinsame Interesse ihr habt. Bei kalten Kontakten – was nichts anderes heisst als das der Andere dich zum ersten Mal wahrnimmt – ist es wichtig, nicht in einen Schweinsgalopp zu verfallen. Was bitte ist denn Schweinsgalopp, fragst du dich? Da geht meist direkt nach einer Kontaktbestätigung ein wahres Maschinengewehr an Nachrichten los: Die Einladung zum Seiten-Like bei XING. Die Aufforderung, deine Website zu besuchen. Der (automatisierte) Danke-Tweet, gerne mit Werbung garniert. Mehr dazu kannst du in dem Blogartikel Schweinsgalopp-Netzwerken: Galoppierst du auch in Social Media? lesen.

3. Kontakte in Gruppen knüpfen

Bei regem Erfahrungsaustausch in Gruppen wie in Facebook findet die Kontaktanwärmung ganz von alleine statt. Jemand fragt und du antwortest, man bedankt sich, spinnt einen Faden weiter, vertieft ein Thema, diskutiert eifrig und schon ist man im Dialog. Da ergibt sich ganz von selbst, dass man sich nicht aus den Augen verlieren mag und spätestens, wenn du einem Gesprächspartner einen schönen Mehrwert gegeben hast, indem du beispielsweise von deinen persönlichen Erfahrungen berichtest, stelle gleich auch eine Freundschaftsanfrage in Facebook, eine Kontaktanfrage in XING oder abonniere in Twitter.

Ein Beispiel: Hier diskutieren wir in Facebook eben über den Flaschenhals beim Erstellen von Onlinekursen. Solltest du ein WordPress-Spezialist sein und sehen, dass hier einige mit WordPress und Themes (dritte Option) kämpfen, dann wäre es naheliegend dich mit den Menschen in Verbindung zu setzen und vielleicht auch Hilfe anzubieten? Beobachte, wie sich das auf deine Kontaktanfragen auswirkt.

kairos-zeitpunkt-kontaktanfrage-2

Du siehst, dass es gar nicht so schwer ist, einen passenden Zeitpunkt zu finden, um Kontakte zu knüpfen. Und immer da, wo konkreter Bedarf besteht, eine Lösung gesucht wird kann auch ein Auftrag winken 🙂

4. Kontaktanfrage bei eigenen Events

Wir wollen Menschen nicht nur einmal bei unserem Webinar, Seminar oder Kongress dabei haben, sondern gerne immer wieder. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich über Social Media zu verknüpfen, denn dein Webinarteilnehmer kann sich jederzeit auch wieder aus deiner E-Mail-Liste austragen (wenn du eine hast).

Wann ist hierfür der perfekte Zeitpunkt? Da gibt es auch wieder zwei günstige Zeitpunkte: Einmal direkt nach Anmeldung und dann, wenn das Event zu Ende ist. Warte nach einem Event nicht zu lange mit deiner Kontaktanfrage, denn aus den Augen, aus dem Sinn: Je mehr Zeit verstreicht, umso weniger Teilnehmer bestätigen dann den Kontakt. Ein Event zu organisieren und dann auch noch die Social Media Kanäle im Auge zu behalten und dich zu vernetzen ist natürlich eine Herausforderung. Deshalb stresse dich nicht zu sehr und knüpfe die Kontakte gerne nach dem Event.

Auch hier wieder ein Beispiel: Martina, eine liebe Kundin, hat die 21-Tage-Networking-Challenge in ihrem Kontakte-Kreis auf Facebook empfohlen und Elisabeth hat sich daraufhin angemeldet. Ich habe gleich kommentiert und gesehen, dass ich mit Elisabeth noch nicht vernetzt bin (siehe gelbe Markierung mit dem Hinweis auf 2 Gemeinsame Freunde). Ich schaute in meine Freundschaftsanfragen und da war auch schon ihre Kontaktanfrage, die ich nur noch bestätigte. Kairos lässt grüßen 🙂

kairos-zeitpunkt-kontaktanfrage-1

 

5. Kontaktanfrage bei Events von anderen

Bei Events von anderen musst du vorsichtig sein mit den Kontaktanfragen. Die Nummer „Wir nehmen gerade beide am Webinar von XY teil. Interesse, sich zu vernetzen?“ zeigt nicht nur fehlende Wertschätzung gegenüber dem Referenten, sondern hat auch etwas mit Kontakteklau zu tun. Da gilt es, anders vorzugehen.

Wenn es nicht den Rahmen sprengt, kannst du zu einem passenden Zeitpunkt in einem Gruppenkurs eine Vernetzungsaktion vorschlagen. Teilnehmerinnen der letzten XING-Staffel haben in XING sogar eine eigene Gruppe gegründet, um sich weiter auszutauschen. Wenn es  nicht in den Rahmen eines Events passt, dann kannst auch ganz gezielt zu Menschen, deren Beiträge du schätzt, direkt Kontakt aufnehmen und dich vernetzen.

Bei Kongressen, Messen und großen Networking-Veranstaltungen gilt: Vernetze dich innerhalb 72 Stunden mit deinen Gesprächspartnern. Warum dies so wichtig ist und auf was du achten solltest, erfährst du in dem Blogartikel Kontakte schmieden, so lange sie heiss sind.

Kairos Fazit

Statt in wilden Aktionsmus auszubrechen ist es wichtig, nach bestimmten Situationen und besonderen Gelegenheiten zu schauen, um dein Networking auf eine höhere Ebene zu bringen. Finde den besten Zeitpunkt für deine Kontaktanfragen heraus und habe ab sofort Kairos dabei im Hinterkopf. Natürlich musst du nicht abwarten, was passiert, sondern kannst die Fäden selbst in die Hand nehmen.

Übrigens: Ich bin gut umgezogen und alle Kartons sich ausgepackt. Das neue Haus ist perfekt. Jetzt überlege ich nur noch, wie ich meine Wände im Büro streiche. Vielleicht warte ich einfach auf eine Eingebung, wenn Kairos vorbeischaut? Ich freue mich auf deinen Kommentar: Was war für dich am wichtigsten?

1. Kontaktanfrage bei neuen Kunden
2. Kalte Kontakte anwärmen
3. Kontakte in Gruppen knüpfen
4. Kontaktanfrage bei eigenen Events
5. Kontaktanfrage bei Events von anderen

kairos-zeitpunkt-kontaktanfrage-3

15 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Sabine,

    Vielen Dank für Deinen inspirierenden Blog-Artikel.

    Zum Thema Wände farbig streichen bin ich als Farbdesginerin Spezialistin.
    Melde Dich einfach bei mir. Ich freue mich auf ein Gespräch mit Dir.

    herzliche Grüße

    Tine

  2. Danke, liebe Sabine für den inspirierenden Artikel 🙂
    2 Dinge, die mir aufgefallen sind + die ich beherzigen möchte:
    1. wie beim persönlichen Netzwerken einen Bezug finden, eine Gemeinsamkeit herausstreichen, einen persönlichen „Tipp“ geben, um Vertrauen aufzubauen.Und
    2. die 72-Stunden-Regel, die ich meinen Seminarteilnehmenden mit auf den Weg gebe, auf das Netzwerken übertragen: nach spätestens 72 Stunden aktiv werden 😉
    Herzliche Grüße

    Ulrike

  3. Hallo Sabine,

    wow, einfach wow und wie es der Zufall will – hast Du die Richtige also deine Friseuse eingeweiht in dein Vorhaben und am Ende passte das Angebot.
    Beim Büro streichen, kann ich Dir sagen ist Tine aus München die richtige Expertin.
    Ich gebe Dir als Tipp mit verwende auch deine Lieblingsfarbe im Büro, daran wirst Du Dich immer erfreuen und setzt damit Akzente.

    Ich wünsche Dir schon jetzt weiterhin viel Spaß in deinem Büro und ganz viele schöne Momente – Wohlfühlmomente auch im Büro.

    liebe Grüße aus Thüringen

    • Hallo Pia,

      vielen Dank für dein wow. Ja, Tines Arbeit schätze ich sehr und das könnte mein nächster Kairos Moment werden.

      Viele Grüße von Sabine

  4. Hallo liebe Sabine,

    dann ganz herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Finden eures neuen Zuhauses. Ich wünsche euch beiden, dass es euch eine wohltuende, kraftspendende Umgebung bietet.
    Was die Farben angeht: Ja, Tine ist da wirklich eine Spezialistin, die mit Herz und Verstand an die Sache rangeht.

    Danke dir, dass du mit deinem tollen Blog-Artikel Kairos wieder ins Spiel gebracht hast… Gerade, wenn es mal drunter und drüber geht im Alltag – zum Beispiel nach einer Messe, gerät die – wie du so schön beschrieben hast – „Achtsamkeit“, das „Sein“ im aktuellen Moment, dann manchmal etwas in den Hintergrund.
    Doch dann habe ich wieder deine Worte im Ohr von unseren Netzwerk-Treffen vor soooo vielen Jahren: ein bis zwei Tage nach dem Kontakt spätestens melden… Und das war schon damals ein wirklich wertvoller Tipp! Danke dir.

    Herzliche Grüße
    Susanne

    • Hallo Susanne,

      wie schön, von dir zu lesen und ich sehe schon, die Lesecommunity hier ist perfekt untereinander vernetzt, das ist klasse. Ja, ich erinnere mich noch an meine Worte vor vielen Jahren bei den Netzwerk-Treffen von Netzwerk Ganzheitlichkeit. Das war auch eine schöne Zeit für mich.

      Viele Grüße von Sabine

  5. Hallo Sabine,

    so spannend das zu lesen. Wie Du war ich ja gerade auf Haussuche und bei mir war es auch so, dass dieses eine Haus einfach DER Treffer war – Eine Eingebung quasi 🙂

    Ich glaube daran, dass das „Universum“ solche Dinge richtet – in meinem Fall die vielen Enttäuschungen bei anderen Hausbesichtigungen die letztendlich dafür gut waren, dass ich schlussendlich das perfekte Haus kaufen konnte und keinen faulen Kompromiss gemacht habe.

    Kairos als Begriff kannte ich so noch nicht – Werde ich mir aber merken 🙂

    Herzliche Grüße
    Michaela

    • Hallo Michaela,

      als ich von deinem Hauskauf las, habe ich sofort an eine Parallele gedacht. Lustig, dass du mein Gefühl bestätigst. Ja, die Zeitqualität ist eine spannende Komponente, die wir viel zu sehr aus den Augen verloren haben in der heutigen Gesellschaft. Das geht schon mit dem Mond los, über die astrologischen Zeitfenster bis hin zur simplen Kontaktanfrage 🙂

      Wo Kairos weiterhin im Fokus bleibt: Beim Thema Verhütung und Babywunsch erfüllen 😉

      Viele Grüße von Sabine

  6. Hallo Sabine,

    toller Artikel. Ich musste etwas schmunzeln. Ich habe 2014 etwas Ähnliches erlebt und nach vielen frustrierenden Wohnungsbesichtigungen beschlossen, eine Wohnung beim Universum zu bestellen. Ich habe alle Wünsche diesbezüglich schriftlich notiert und anschließend zur Seite gelegt. Am 28. Dezember erhielt ich ein Mail von einer Kundin mit der Info, dass ihre Freundin eine Wohnung im Angebot hätte. Die war es dann.

    Kairos werde ich gleich mal aufgreifen, denn für Finanzentscheidungen passt das auch sehr gut. 😉
    Herzliche Grüße
    Kornelia

    • Hallo Kornelia,

      da habe ich das Wohnungsbeispiel anscheinend wirklich gut gewählt, denn bei so einem großen und häufig auch zeitintensiven Projekt bleiben uns die günstigen und ungünstigen Zeitpunkte besonders im Gedächtnis.

      Jetzt bin ich schon mal gespannt auf deinen Kairos-Artikel für Finanzentscheidungen. Die Neuverschuldung in diesem Jahr zählt sicher positiv, denn so günstig habe ich den Bauzins noch nicht erlebt.

      Viele Grüße von Sabine

  7. Hallo Sabine,

    Kairos , der Gott des rechten Zeitpunkt – einfach genial. Bin auf den Artikel durch die FB-Gruppe „Erfolgreich online Kunden gewinnen“ gestoßen. Genau zum rechten Augenblick. Weil ich mich gerade wieder gefragt habe wann sind die besten Wochentage zur Kunden-Akquise, die bei mir auch über das Telefon läuft? Ich weiß es hängt auch immer von der eigenen Verfassung ab, da kann der Tag noch super gewählt sein, wenn bei mir nicht genug Power ist, kann ich am Telefon nicht lächeln. Außerdem haben wir gestern noch genau darüber gesprochen, das es aber auch Geduld und Ausdauer (Chronos) braucht um dem passenden Moment zu begegnen – das gilt für viele Dinge im Business wie im Privaten.

    Viele Grüße
    Ute-Marie

    • Hallo Ute-Marie,

      bei mir ist Freitag vormittags Akquisetag, da ist Leichtigkeit drin, denn alles Wichtige der Woche ist getan. Und da sich die Leute in meinen digitalen Kalender eintragen für einen Freitagtermin brauche ich mir auch darüber keine Gedanken zu machen, dass mir Kairos holde gestimmt ist, denn die Menschen kommen zum passenden Zeitpunkt zu mir.

      Ich freue mich, dass dich der Artikel beflügelt hat.

      Viele Grüße von Sabine

      PS: Wenn du deinen ganzen Namen schreibst, dann setzt du einen Anker, um dich im Gedächntnis zu behalten, wenn wir uns in Social Media wieder begegnen 🙂

Schreibe einen Kommentar