5 Gründe, warum es ohne XING nicht geht [Video]

Simone fragte vor ein paar Tagen in Facebook: „Nutzt ihr eigentlich noch XING? Ich habe nach langer Zeit mein Profil aktualisiert und frage mich gerade, ob ich XING wirklich noch nutzen soll in Zukunft? Was meint ihr dazu?“ Als ich das las, bekam ich ein mulmiges Bauchgefühl. Sich auf einen – vielleicht noch kostenfreien – Social Media Kanal wie Facebook zu verlassen finde ich gefährlich.

Leider spreche ich aus Erfahrung: Vor vielen Jahren – da hatte ich noch ein Marktforschungsinstitut – brachen mir in einem Monat zwei Hauptkunden und damit fünfzig Prozent meines Umsatzes weg. Das war Anfang 2000, eine Zeit, wo die Marketing- und Marktforschungsbudgets zusammengestrichen wurden. Das Timing hätte nicht perfekter sein können: Ich war gerade frisch getrennt und hatte plötzlich keine Aufträge mehr.

Chancen und Risiken auf mehrere Social Media Kanäle verteilen

Seit dieser Zeit habe ich alles dafür getan, mein Geschäftskonzept auf mehre Standbeine zu stellen und für die Kommunikationskanäle – Social Media – gilt das Gleiche. Ich verlasse mich nicht auf ein Social Media Netzwerk, sondern verteile die Chancen und Risiken auf mehrere Kommunikationskanäle.

Warum nicht ohne XING?

In diesem Video nenne ich fünf Gründe, warum es gefährlich ist, auf XING verzichten zu wollen.

1. Stabiles XING Geschäftskonzept
2. In XING Menschen wiederfinden
3. XING als Empfehlungsbooster
4. Kompakt und zeitsparend
5. Kommunikation auf mehreren Standbeinen

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Ich bin gespannt auf deine Meinung zu XING.

Übrigens hat Facebook-Expertin Katrin Hill auch zu einer ähnlichen Frage in ihrem neuesten Newsletter Stellung genommen:
Geht es eigentlich auch NUR mit Facebook? Ohne Webseite?
Sie schreibt: „Warum ich es dir nicht empfehlen würde:
1. Facebook ändert ständig den Algorithmus und du bist davon abhängig
2. Facebook funktioniert für mich (meist) nur im Zusammenhang mit einem Newsletter (wenn es um den Verkauf geht).“
Damit warnt Katrin ebenfalls, alles auf eine Karte zu setzen, wenn auch der Bezug anders ist.

Gerne eröffne ich die Diskussion und bin gespannt auf deine Meinung zur Frage: Kannst du auf XING verzichten?

– Wenn ja: Was ist dein wichtigster Social Media Kanal und warum?
– Wenn nein: Was sind deine Beweggründe, nicht auf XING zu verzichten?

16 Kommentare Schreibe einen Kommentar

              Schreibe einen Kommentar