Über was freust du dich beim Netzwerken besonders?

Jeder tickt anders und es gibt Dinge, die uns beim Netzwerken auf den Geist gehen und über manches freuen wir uns ganz besonders. Aber ist die Freude bei allen Menschen gleich oder freust du dich über andere Dinge als andere? Statt blind im Nebel zu stochern wollen wir heute gemeinsam herausfinden, über was wir uns besonders freuen.

 

Was mir besondere Freude bereitet

Ich freue mich immer über Kommentare zu meinen Events von Menschen, die schon teilgenommen haben. Ganz besonders freue ich mich, wenn mir jemand anbietet, das eigene Kontakte-Netzwerk in XING zu meinem Webinar bzw. Onlinekurs einzuladen.

Ich freue mich, wenn ich Fragen habe (meist technischer Natur) und die in Facebook poste, dass mir Leute gerne helfen wollen und  dies auch tun. Das macht Facebook für mich so lebendig.

Ganz besonderen Spaß macht mir, mit anderen gemeinsam ein Projekt zu heben wie mit Marit Alke unser Online-Workshop „Online-Produkt in einem Tag“, mit Guido Augustin „Seminare professionell bewerben“ , das Social Media Camp mit fünfzehn Webinaren und fünfzehn Experten usw.

Ich freue mich über sorgfältig ausgewählte Kontaktempfehlungen. Besonders in XING ist diese Empfehlen-Funktion sehr hilfreich, um einen guten Dialog zu starten. Da hat man gleich alle Infos zusammen und kann sehr gezielt fragen und informieren.

Vielleicht interessant für dich:
Was geht dir beim Netzwerken auf den Geist?

Reflektionsaufgabe

Ob in Social Media oder in Präsenznetzwerken wie BNI, XING-Treffen, Frauennetzwerken und anderen Business-Netzwerken: Über was freust du dich besonders beim Netzwerken?

networking-umfrage-gefallen-1

70 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich freu mich über jedes Like für meine beiträge. Oder jeder Kommentar oder übers teilen würde ich mich auch freuen. Ich freue mich über gute Gespräche beim persönlichen treffen. Und ich freue mich wenn ich über meinen Blog, persönliche Nachrichten von Lesern erhalte.

    Liebe Grüße
    Marieke

  2. Wenn jemand ganz allgemein aufmerksam ist, ohne dabei eine Gegenleistung erwartet. Beispiel: Beim persönlichen Netzwerken bezieht sich jemand auf mein Angebot oder erkennt, wenn ein Kontakt gut zu mir passen würde und macht uns bekannt. Auf meinem Blog fand ich auch immer solche Kommentare besonders hilfreich, die meinen Beitrag (sinnvoll) ergänzen konnten. Auf Xing oder Twitter finde ich Beiträge/Tweets besonders hilfreich, die erkennen lassen: Der andere hat mein Profil/meinen Beitrag wirklich gelesen. Auf Twitter finde ich es toll, wenn Leute auf Fragen (Stichwort: Followerpower) tatsächlich antworten.

  3. Ich freue mich über alle Aktivitäten und Möglichkeiten, die Dialog fördern: Fragen, Kommentare, Anregungen, Lob, konstruktive Kritik … Und ich freue mich sehr über einen wertschätzenden, respektvollen Umgang miteinander.

  4. Guten Morgen,

    zum einen freue ich mich, wenn ich mich in den sozialen Netzwerken schon gut mit jemanden unterhalte, diese Person im Reallife kennenzulernen und festzustellen, dass sie mir weiterhin sehr sympathisch ist.

    Ich freue mich, wenn meine Beiträge gut ankommen und sogar geteilt werden.

    Ich freue mich, wenn mir jemand ein Lob für meine Fotos ausspricht, die ich in den Netzwerken teile.

    Ich freue mich, wie sich Suchanfragen verbreiten, so dass ich am Ende immer eine Antwort auf meine Frage bekomme.

    Liebe Grüße
    Heike

  5. Guten Morgen,

    mir gefallen zwei Sachen besonders gut:
    – die unkomplizierte Art in ein Netzwewrk aufgenommen zu werden
    – die Vielfalt an Persönlichkeiten und auch die Vielfalt an Themen

    Viele Grüße aus Wiedenbrück
    Nicole

  6. Mich freut besonders, wenn mir jemand das Gefühl vermittelt, mich (bzw. meine Arbeit) tatsächlich wahrgenommen zu haben. Dann ergibt sich auch meist alles Übrige von selbst. Vom Like übers Share bis hin zur Empfehlung.

  7. Ich freue mich beim Netzwerken über Netzwerker, die echtes Interesse an dem haben, was ich poste und es nicht nur eben liken, sondern auch inhaltlich hinter dem stehen, was dort steht. Noch mehr Freude entsteht, wenn jemand diesen Post in seinem Netzwerk teilt und es mit einen kleinen Kommentar versieht. Das zeigt mir, dass sich jemand Gedanken gemacht und sich mit dem, was er empfiehlt auseinander gesetzt hat.

  8. Guten Morgen,
    – ich finde es immer wieder interessant in Präsenznetzwerken wie z.B. BNI neue „persönliche“ Kontakte zu finden.
    – bei Xing und facebook finde ich es gut, dass auf eine schnelle und einfach Art „Erst-Kontakte“(Freunde) gefunden werden sie sich für spezielle Themen interessieren. Die Pflege der „Kontakte“ (Freunde) ist dann natürlich der nächste Schritt, um evtl. Netzwerkpartner oder Kunden zu finden.

    Viele Grüße
    Jürgen Sallmann

  9. Ich freue mich beim Netzwerken auf unkomplizierte Weise ganz andere Menschen zu treffen, denen ich so nicht über den Weg gelaufen wäre.
    Ich freue mich wenn das Netzwerken aus einem gerne-Geben und gerne-Nehmen besteht.
    Und besonders wenn man gegenseitig an sich denkt, denn oftmals fällt es leichter jemanden anders bei einem Gespräch ins Spiel zu bringen als sich selber.

    Und ich freue mich über neue Kontakte.

  10. Ich freue mich über ganz viel bei den Social Media – und das fast täglich.
    Einmal über den schnellen und unkomplizierten Kontakt mit vielen Kolleginnen und Kollegen. Über viele witzige und kreative und inspirierende Beiträge, da erlebe ich vor allem Twitter als herzerfrischend (hängt natürlich davon ab, wem man folgt 🙂 – und ich habe da viele Texterinnen und eben Trainer-Kollegen).
    Gerade für einsam arbeitende im Home Office ist so ein netter Austausch zwischendurch sehr belebend. (Ersatz für Treffen am Kopierer oder Kaffeeautomaten im Großraumbüro:-).
    Ich bekomme oft durch so einen kurzen Austausch oder Kommentar noch mal einen gute Laune-Schub.
    Ich werde aufgemuntert, wenn ich bei Seminarreisen abends in einem öden Hotelzimmer hocke oder frierend auf einem Bahnsteig sitze, weil der Zug mal wieder ausgefallen ist.
    Wenn ich mal eine Frage habe, bekomme ich schnell etliche Antworten und Tipps.
    Wenn ich für ein Buch oder einen Newsletter eine Umfrage mache, bekomme ich schnelle Antworten.
    Ich finde dort oft wertvolle Links zu tollen Tipps und Hinweisen, die ich gerade gut gebrauchen kann.
    Ich freue mich natürlich sehr über Kommentare in meinem Blog, ebenso über Austausch bei Facebook oder Twitter.
    Ich erlebe die Social Media wirklich als sehr sozial und habe daher darüber mal einen eigenen Blogbeitrag geschrieben:
    http://www.zamyat-seminare.de/blog/einzelansicht/2014/02/26/grosszuegigkeit-in-den-social-medi/
    Und begegne dort tollen kreativen Aktionen. Beispiel, als @frauenfuß ihre Follower malte, bei den Ausstellungen lasen dann noch Twitter Autoren und man traf sich live. Twittagessen, Twichteln und was es an witzigen Ideen gibt, wo man sich auch im Realen Leben trifft.
    Mich freut, dass es die Social Media gibt, die einfach unglaublich viel an Austauch, Hilfe und Kreativität ermöglichen.

  11. Moin, ich freue mich beim Netzwerken auf interessante Personen und auf eine Erweiterung meines eigenen Horzionts. Für mich ist Netzwerken auch Weiterbildung.
    Ich freue mich immer über neue Kontakte.

  12. Hallo,

    beim Netzwerken freue ich mich immer besonders über Feedback – egal ob positiver oder negativer Art. Denn dadurch kann ich mich immer ein Stück weiterentwickeln.

    Außerdem macht es mir Freude, wenn andere Menschen höflich sind und fragen, ob es mir recht ist, wenn sie mir etwas schicken oder auf ihr Angebot hinweisen. Dann kann ICH entscheiden, wann eine Sache für mich relevant und interessant ist und wann nicht.

  13. hallo an die runde,
    ich freue mich über liebe menschen (on- und offline), die ähnliche Ziele, Visionen haben wie ich und ja ich treffe da viele im moment (also freude pur!).
    ich freue mich sehr, wenn ich mit meiner lebensgeschichte und „anders-sein“ so genommen werde wie ich bin. mir ist der mensch am wichtigsten, nicht was ich an profit oder gelegenheiten rausschlagen kann – diese ansicht hat mir zwar schon einige intern. möglichkeiten, dass ich im topbereich tätig sein kann, verwehrt, jedoch bin ich mir selbst treu geblieben und habe mich nicht verbogen (weder früher noch heute).
    dafür kommen jetzt menschen die es verstanden haben, dass die menschlichkeit, wertschätzung für einander und auf augenhöhe-kommunizierend wichtiger ist als auf kosten anderer profit rauszuschlagen und sich denen anzupassen.
    alles hat seine zeit.
    social media: freue mich auf likes, kommentare wo ich dazu lernen kann, gleich gesinnte zum austausch
    persönlicher kontakt: wertschätzung, augenhöhe kommunizieren (auch mit topmanagern, generaldirektoren, assistentinnen und raumpflegepersonal), und ein gutes gefühl nach dem gespräch zu hinterlassen.
    alles liebe,
    ana

  14. Ich freue mich sehr, dass Kontakte finden ganz einfach ist – und ich freue mich ganz besonders, wenn daraus ein persönlicher Kontakt im echten Leben wird.
    Toll ist es, wenn Kontakte aus eigener Überzeugung meine Beiträge oder Veranstaltungen teilen und weiterempfehlen.
    Ich finde Event-Einladungen spannend, denn so sehe ich, was andere tun/anbieten und habe schon oft darüber eine interessante Fortbildung oder einen entspannten Abend erlebt.
    Ergänzende Kommentare, Hinweise, Links von anderen zu einem post sind super.

  15. Ich freue mich über Kommentare, Fragen, Ergänzungen, die was weiter voran bringen (ein Gespräch, eine Diskussion). Ich freue mich über echtes Interesse und als solo-Unternehmerin besonders über den ping-pong-Effekt guten Netzwerkens (den du ohne dein/e Gegenüber nie hättest). Und ich freue mich, wenn es jemand schafft, mit einem Newsletter oder kostenlosen eBook echten Mehrwert und Content zu schaffen (was gar nicht so leicht ist).

  16. Guten Morgen,
    ich freue mich beim Netzwerken über das Teilen von Erfahrungen, den Austausch und auch freundlichen Umgang.
    Außerdem finde ich es immer spannend, meinen eigenen Blickwinkel durch neue Kontakte zu verändern und dadurch meinen Horizont zu erweitern, Chancen an Stellen zu entdecken, an denen ich nicht damit gerechnet hätte.
    Ich freue mich immer wieder, wenn mich andere ganz konkret nach meiner Meinung fragen und wenn sich Chancen zu Kooperation und im weiteren auch zur Akquise ergeben. Außerdem freue ich mich immer wieder über Likes, Shares, Erwähnungen und Empfehlungen.
    Euch allen einen schönen Tag!
    Dajana

  17. Ich freue mich beim Netzwerken auf interessante Personen, Austausch, Perspektivenwechsel, andere Ansichten über das angesagte Thema. Ja vielleicht sogar, dass eine Zusammenarbeit oder Weiterempfehlung ich in den gemeinsamen Netzwerken entstehen könnte. Menschen zusammen bringen, die zusammen etwas Gutes Bewegen könnten, dass sie alleine nicht könnten. Das ist für mich auch wirkliches und gutes Netzwerken.

  18. Guten Morgen,

    besonders freue ich mich darüber, dass das #Neuland (i. e. Internet) vor allem über die sozialen Medien uns überhaupt die Möglichkeit bietet, uns zu vernetzen. Vor allem Frauen können hier ihre Stärken endlich in den Vordergrund stellen. Dabei denke ich an und vergleiche v. a. mit den traditionellen Präsenznetzwerken wie z. B. Lions, Rotary oder Burschenschaften, bei denen lediglich die Männer im Vordergrund standen und geschäftliche Vernetzungen aufbauen konnten.
    Neben den erst in jüngster Vergangenheit entstehenden Frauennetzwerken vor Ort haben wir Frauen damit einen weiteren Kommunikationskanal.

    Meine realen und virtuellen Netzwerkkontakte unterstützen mich vielfältig: geschäftliche Empfehlung; Unterstützung bei der Suche nach passenden Kooperationen oder Dienstleistern; Rat und Tat, wenn es nicht so läuft wie ich will oder wenn ich den Wald vor lauter Bäumen nicht sehe; konkrete Aufträge; Empfehlung von Veranstaltungen, „people to follow“, interessante Artikel/Ideen/Geschäftsmodelle; konstruktive und respektvolle Rückmeldung zu meinen unternehmerischen Aktivitäten.
    Bestimmt habe ich in dieser Aufzählung etwas vergessen ;-).
    Und: Es versteht sich von selbst, dass diese Unterstützung für mich keine Einbahnstraße ist.

    Besonders schätze ich v. a. bei Twitter, dass mit #followerpower versehene Tweets, die Fragen enthalten, zielgerichtet und wertvoll retweetet und letztlich beantwortet werden.
    Diese Hilfeanfragen funktionieren auch bei Facebook gut, v. a. in Gruppen, in denen ein respektvoller und fokussierter Umgang gepflegt wird.

    Am meisten freue ich mich bei Twitter, wenn ich am #ff (FollowFriday) eine persönliche Empfehlung erhalte. Damit meine ich nicht diese Massenempfehlungen in einem Tweet, sondern eine sorgfältige Formulierung, warum andere mir folgen sollten.

    Besonders freue ich mich, wenn aus den virtuellen Kontakten reale Bekanntschaften/Freundschaften werden.

    Herzlichen Gruß aus Limburg
    Manuela Seubert

      • Hallo Sabine,
        eine Frage habe ich noch dazu. Selbst hab ich meine Webseite nicht bei WordPress. Muss ich mir mit dieser Anmeldung gleich einen Blog bei WordPress einrichten?

        Mit herzlichen Grüßen, die Claudia

        • Hallo Claudia,

          noch eine Ergänzung zur Nutzung des Gravatars. Wenn du mit verschiedenen Mailadressen unterwegs bist, musst du für alle, mit denen du irgendwo einen Kommentar schreibst, die Mailadresse im Gravatar hinterlegen und das Foto (kann immer das gleiche sein) zuordnen. Ich habe mich nämlich lange Zeit gewundert, wieso manchmal mein Gravatar-Bild erscheint und manchmal nicht.

  19. Ich freue mich über jeden Kommentar und jedes Feedback. Gerade wenn man noch sehr am Anfang steht ist es wichtig, Rückmeldung über seine Arbeit zu kommen, sonst weiß man gar nicht, ob man auf dem richtigen Weg ist.

  20. Besonders gutes Netzwerken empfinde ich über Themen, weil dabei die Person erstmal in den Hintergrund tritt.

    Erlebt habe ich das ganz sepziell über # Hashtags bei Twitter.
    Es ist für mich so eine Art virtuelle Konferenz – zum Beispiel #edchatde – dort tauschen sich Lehrer aus, die das Internet in das Lernverhalten integrieren wollen. Weder meine Zielgruppe als Kunden, noch richtige Kollegen, aber die Thematik verbindet. Wir bleiben in Kontakt ohne dass ich mich mit allen 69 Teilnehmern sofort persönlich vernetzen muss. Der Hashtag und unser Thema bietet die Basis für den Austausch.
    Das wünsche ich mir für unseren #net21 auch. Darüber können wir auf Twitter z.B. noch eher finden und gefunden werden.

    Persönliche und manuelle Empfehlung empfinde ich auf Xing und Twitter ebenfalls als sehr angenehme. #ff Tweets mit einer Empfehlung einer Begründung warum wir der Person folgen sollten. Auch die Empfehle-Funktion bei Xing ist sehr nützlich und wird glaube ich noch immer sehr sparsam genutzt.

    Reaktionen auf Podcasts und Newsletter – beide Formate stelle ich ja für eine Masse zur Verfügung und ich freue mich sehr und bin oft tief berührt über Rückmeldungen einzelner. Im Podcast fordere ich meine Hörer auf direkten Kontakt auf Xing oder Twitter zu mir zu suchen – daraus haben sich nicht nur Multiplikatoren gezeigt, sondern sind auch Aufträge entstanden, weil die Kontakte mich persönlich bereits „erlebt“ haben.

  21. Ich hab mir die anderen Kommentare ganz bewusst NICHT angesehen, damit ich nicht beeinflusst werde …

    Ich freue mich immer dann, wenn wirklich ICH angesprochen werde! Also nicht über Rundmails.
    Wenn ich Antworten auf Fragen bekomme, zum Beispiel. Und das muss keinesfalls sofort sein. Ich respektiere, dass andere nicht auf meine Frage gewartet haben.
    Selbst eine persönliche Anrede ist schon eine Form der Wertschätzung in all dem unpersönlichen Junk, den ich erhalte.
    In einigen Newslettern sind Geschichten, Zitate, Sinnsprüche oder ähnliches, was ich weiter verwenden kann. Da hat sich jemand Gedanken gemacht (Geschenke für die Zielgruppe).
    Wenn für mich wirklich interessante Informationen im Newsletter stehen, lese ich sie womöglich. Ich erhalte einen Newsletter, der oben ein Inhaltsverzeichnis hat, so dass ich das schnell überblicken kann. (User-friendly)

    Es muss unbedingt ganz leicht sein, einen Newsletter abzubestellen!

    Angelika

  22. Facebook:
    Persönliches und Privates zu trennen.
    Ich nutze Facebook sehr vorsichtig und verzichte darauf dort Privates zu veröffentlich.
    Außerdem empfinde ich es als vorteilhaft dort ein persönliches Profil zu haben und dann eines für meine Dienstleistung. Viele andere Trainer haben mich über mein persönliches Profil kontaktiert, ich wünschte mir jedoch der Kontakt findet über die Dienstleistungseite statt….Positiv hier am Netzwerken empfinde ich, dass das scheinbar mittlerweile sehr viele so sehen und neben dem privaten, persönlichem Profil eine Unternehmens oder Dienstlesitungseite einbieten.
    Dort kann ich und auch andere sich sich persönlich einbringen, jedoch die Unterscheidung zwischen Privatem und Persönlichem besser unterscheiden……

  23. Ich freue mich beim Netzwerken in Social Media vor allem über Kommentare: Antworten auf Fragen, Zustimmung, neue Sichtweisen, hilfreiche Tipps und Empfehlungen. Ich hinterlasse selbst auch gerne Kommentare, weil ich weiß, wie schön es ist, Feedback zu eigenen Posts zu bekommen. Egal ist dabei, wo das stattfindet: Blog, Facebook, XING, LinkedIn…
    Netzwerken im Echtleben ist natürlich auch toll. Etliche virtuelle Kontakte habe ich schon persönlich kennengelernt. Aber es ist auch schön, dass man sich über Social Media Kontakten und Netzwerkpartnern ganz nahe fühlen kann, die man noch nicht kennt. Eigentlich unfassbar, dass das geht 🙂

  24. Sich im alltäglichen Leben zu vernetzen sehe ich schon lange als eine geniale Möglichkeit. Dies über Social Media zu tun ist für mich noch recht neu.
    Ich freue mich viele interessante Menschen auf diese Weise kennen zu lernen, denen ich sonst nie begegnet wäre. Über einen respektvollen, freundlichen Umgang miteinander freue ich, ebenso über gute Kommentare, Informationen und humorvolle Beiträge. Ich erlebe viel Inspiration und freue mich besonders, wenn es zu guten Netzwerkparnerschaften und Kooperationen kommt.

  25. Ich freue mich, wenn ich Antworten auf Fragen bekomme. Wenn ich das Gefühl habe, ja – da sind andere, die sind nicht im Konkurrenzdenken verhaftet, sondern im „Es geht nur Gemeinsam“. Ich freue mich über das Geben und Nehmen. Die gegenseitige Unterstützung und den regen Austausch. Besonders liebe ich die vielen Impulse, die ich bekomme und auch geben darf. Neue Denkansätze, Ideen und so viel Wissen, das bereitwillig geteilt wird.

  26. Vieles ist in den vorherigen Beiträge bereits gesagt worden.

    Ich bin darüber hinaus sehr dankbar für die vielen Möglichkeiten, immer wieder über den eigenen Tellerrand hinaus sehen zu können, denn ich möchte nie auslernen. Wie viel ist uns heute möglich an Wissen zu gewinnen und weiterzugeben, wo wir früher z.B. Bücher durchforstet und weiterempfohlen haben. Ein ehrlicher, respektvoller, wertschätzender und auch ein verbindlicher, persönlicher Kontakt (wenn es zum persönlichen Austausch kommt), der sich gerne in gemeinsamen Lachen, Helfen oder Verständnis zeigt, den mag ich sehr.

  27. Ich freue mich ganz besonders, wenn mit virtuellen Kontakten auch Vor Ort Treffen stattfinden können. Und noch mehr wenn aus manchen Kontakten, richtige Freundschaften sich entwickeln, wo man sich gegenseitig voranbringt und unterstützt.
    Ich freue mich, Menschen zu empfehlen, die authentisch unterwegs sind und auch empfohlen zu werden.
    Ich freue mich auf Likes, Kommentare, Anteilnahme etc. Das tue ich auch selbst gerne.
    Ich freue mich generell, wenn Menschen sich bedanken, wenn sie empfohlen wurden.
    Ich freue darauf, gemeinsame Projekte mit Kooperationspartnern auszutüffteln.

  28. Ich glaube ich habe den Begriff „netzwerken“ noch gar nicht oder anders als ihr definiert….

    Ich schreibe Artikel und teile sie in verschiedenen Pferde-Gruppen in fb. Sie bekommen Likes und positive Kommentare von Kunden und völlig Fremden – das freut mich natürlich riesig. Häufig werden Namen druntergesetzt: „XY, lies das mal, das ist klasse geschrieben.“ Dann sitze ich immer am Rechner und strahle.

    Aber: Ist das Netzwerken???

    Für mich heißt Netzwerken: Eine Kollegin sucht einen neuen Hof mit Reithalle für ihre Arbeit und ich teile diese Suche. Oder: Ich habe 2 Hunde aus einem Kroatischen Hundeasyl. Wenn Menschen gesucht werden, die für (fast) vermittelte Hunde eine Vorkontrolle der neuen Familie gesucht werden, dann verbreite ich das. Und freue mich, wenn ich dazu beitragen konnte, dass diese Hunde ein tolles Zuhause gefunden haben. Dafür wurde die Information über mein erstes Seminar „Bach-Blüten für Hunde aus dem Tierschutz“ von diesen Menschen auch geteilt.

    Das ist für mich Zusammenarbeit in einem Netzwerk.

    Aber ist liken und gegenliken netzwerken?

    Verwirrte Grüße und euch noch einen schönen Abend!

    • Hallo Mona,

      liken und gegenliken ist der Start für einen Dialog, der Türöffner zum Netzwerken. Du entscheidest dann, ob du im Dialog bleiben möchtest oder ob du es bei einem losen Kontakt, der einmal gelikt hat, belässt.

      Wenn du dir beispielsweise bei einem Like einer Pferdeärztin deren Profil anschaust und feststellst, dass diese Person für dein eigenes Netzwerk interessant sein könnte, dann könntest du auch einen weiteren Schritt machen, indem du vielleicht eine nette Nachricht schreibst und anfragst, ob sie Lust hat zu telefonieren oder zu skypen, damit ihr euch besseren kennenlernt.

      Das wäre dann der Schritt in die nächste Ebene, die Ebene der Netzwerk-Partner.

      Hilft das?

      Viele Grüße von Sabine

  29. Ich freue mich, wenn ich in einer Gruppe, in der ich mich vorstelle, von anderen freundlich begrüßt werde.

    Ich freue mich über Kommentare, Likes und Shares. Ein schöner Effekt ist auch, dass ich somit recht schnell sehe, was welche Resonanz hervorruft.

    Ich freue mich, so vielfältigen Menschen auf unkomplizierte Art zu begegnen. Dass das alles virtuell möglich ist, freut mich besonders.

    Schon des öfteren habe ich auf eine Frage hilfreiche Antworten erhalten.

    Ich freue mich, über Gruppen Gleichgesinnte zu finden.

    Die Informationsmöglichkeiten, die sich über die Netzwerke bieten, sind genial. Schon bevor ich mit jemandem in Kontakt trete, kann ich ganz viel über ihn erfahren.

    Ich freue mich über inspirierende Beiträge anderer.

    Und ich gerade etwas überrascht, weil mir gar nicht so bewusst war, was mich alles am Netzwerken erfreut.

    • Liebe Monika Birkner,
      und ich freue mich, dass du hier mal all das Gute herausstellst, das virtuelles Netzwerken hat. Das kommt doch manchmal ein bisschen zu kurz.
      Da ich schon länger verfolge, was du so machts und sagst, frage ich mich öfter, wie viel Zeit du wohl fürs Netzwerken aufwendest. Kannst du mir das verraten?
      Herzliche Grüße
      Claudia

      • Liebe Claudia Bölling,

        danke schön für das Feedback. Ja, virtuelles Netzwerken hat große Vorteile.

        Zum Zeitaufwand: Ich schätze, es ist im Schnitt ca. eine halbe Stunde bis eine Stunde pro Tag, an manchen Tagen mehr, an anderen Tagen weniger oder sogar gar nichts.

        Und du?

        • Ja, bei mir ist es auch schon so viel (ca. 1 Stunde) … und das, obwohl ich es ja noch gar nicht geschäftlich nutze. Wobei ich natürlich schon mit dir und ein paar anderen Menschen bzgl. geschäftlicher Themen in Kontakt bin. Ist wohl schwer auseinanderzuhalten was „nur so“ ist und was, wann auch immer, nützlich ist bzw. wird.
          Wenn ich privat auf Pinterest bin, das zähle ich lieber nicht dazu 😉

  30. Bei vielem, was hier schon geschrieben wurde, kann ich auch zustimmen.
    Ich bin vorwiegend bei Facebook aktiv, ein Medium, in das ich mich erst Ende 2013 eingeklinkt habe durch einen Online-Kurs bei Shailia Stephen-Würsig und 2014 bei Marit Alke. Ich bin inzwischen total begeistert über den tollen Austausch in verschiedenen geschlossenen Gruppen. Ich weiß gar nicht, was ich ohne diese Unterstützung und all die vielen hilfreichen Tipps von KollegInnen gemacht hätte beim Einarbeiten in WordPress und dem Aufbau meines Blogs. Und ich freue mich auch, wenn ich zu manchen Fragen inzwischen auch schon mein Wissen weitergeben kann.
    Ich möchte gern allen Danke sagen, die ihr Wissen so großzügig in Blogartikeln, Newsletter, Videos, Podcasts und Webinaren weitergeben. Ich konnte mich dadurch trotz bescheidener finanzieller Mittel in ein ganz neues Metier einarbeiten und wurde sehr inspiriert, dabei zu bleiben. Unglaublich, was durch das Internet möglich ist. Für Leute wie mich, die zu Hause allein im Home Office vor sich hinwerkeln, ist es ein ganz essentieller täglicher Motivationsschub. Danke an euch alle, die ihr das ebenfalls mittragt!

  31. Ich freue mich wenn ich wahrgenommen werde. Wenn ich mal eine wirklich gute Botschaft lesen darf. Des weiteren über die effizienten Eventbestätigungen die direkt in meinem Kalender erscheinen. Wenn ich diese Kommentare so lese habe ich das Gefühl das ich wohl noch nicht wirklich in diesen Medien angekommen bin. Da gibt es wohl noch viel zu tun!

  32. Ich freue mich ganz besonders, wenn über ein Netzwerk ganz konkret Hilfe zu bestimmten Dingen erfolgt. Menschen, mit denen man einen noch eher losen Kontakt hat, öffnen plötzlich eine Türe, die für mich wertvoll ist.
    Darum bemühe ich mich deshalb selbst auch.

    • Hallo Monika, da stimme ich Dir voll zu. Denn ein gutes Netzwerk hat auch etwas mit Wissensmanagement und gemeinsamer Lösungsfindung zu tun. So ist ja auch das Internet entstanden, weil weltweit Wissenschaftler ihr Wissen übers Netz ausgetauscht haben. Ein Einzelner kann nicht das Wissen haben. Das gemeinsame Wissen aus dem Netzwerk gut und wertschätzend ausgetauscht und eingesetzt, kann so „Vieles und Gutes“ bewirken…. lach, und auch nur so, sind wir Menschen auf den Mond und ins Weltall gekommen…. ein gutes Netzwerk, das sich gegenseitig unterstützt und gemeinsam Großes umsetzten.

  33. Ich freue mich beim Netzwerken über Likes und Shares, auch über Kommentare und Feedback.
    Ebenso freue ich mich, in der virtuellen Welt immer wieder Menschen zu treffen, die ich „kenne“. Die mir in unterschiedlichen Bereichen begegnen, die ich kennenlernen darf abseits von ihrem Kerngeschäft.
    Ich bin noch recht wenig in Socialmedia unterwegs und freue mich über jeden Input, den ich über die Kommentare bekomme.

  34. Mich freuen beim virtuellen Netzwerken Kontaktanfragen, die sich auf mein Angebot oder meine Hobbys beziehen, mir also zeigen, daß ich gesehen wurde und also auch gemeint bin. Wenn ich Anfragen weiterleiten und so Andere zusammenbringen kann (und darf), macht mir das Freude (wie natürlich auch der Dank dafür 😉 ).
    Likes und Shares verhelfen Anfragen, Suchen und tollen Ideen zu wachsender Ausbreitung und bieten so hohe Lösungspotentiale.
    Und genauso in Präsenznetzwerken: sich gegenseitig fördern, unterstützen, aber auch „infizieren“ mit neuen Ideen und daraus Kooperationen nicht nur denk-, sondern auch machbar werden lassen.

    Die Möglichkeit, von Menschen, Projekten und Visionen zu erfahren, deren Vielfalt und Inspiration ohne Netzwerk möglicherweise niemals in meinem Gesichtsfeld aufgetaucht wären, freut mich in beiden Netzwerk-Varianten.

  35. Ich freue mich wenn ich auf Gleichgesinnte treffe, also auf Menschen treffe, die an meiner Arbeit und an mir als Mensch interessiert sind. Ich freue mich über einen guten Erfahrungsaustausch, dass ich Fragen stellen kann, viel Neues lerne und somit meinen geistigen Horizont erweitern kann. Ich freue mich auch sehr, wenn ich auf informative, mich weiterbringende Seiten aufmerksam gemacht werde.
    Ich freue mich über Interesse an meinem Blog, der Idee, über neue Impulse und über den Besuch auf meiner Praxis-Webseite. Ebenso über nette Mails, Likes, Kommentare, die mit meiner Tätigkeit zu tun haben.

    • Hallo Gina,

      ich freue mich auch besonders über informative, mich weiterbringende Seiten wie neue Webinartools, Social Media Statistiken und vieles mehr. Es ist ein schönes Gefühl, wenn andere an einen denken.

      Viele Grüße von Sabine

  36. Ich freue mich, wenn sich Kontakte so entwickeln, das man das Gefühl hat einen „richtig“ zu kennen. Bei einigen ist es mir so ergangen, wo ich noch dachte, na das wird doch bestimmt nichts und bin jetzt in einem anregenden virtuellen Gespräch vertieft.
    Was mir aufgefallen ist, es läuft erst alles über die private Schiene bevor sich etwas geschäftliches entwickelt.

    Ebenso freue ich mich auch über Kritik am eigenen Internetauftritt (ob Blog oder Shop ist egal), denn man ist ja meist immer davon überzeugt es ganz toll zu machen.
    Auf jeden Fall bringt mir deine Challenge eine ganze Menge und ich bin dabei so einiges umzureißen und zu ändern, besonders ausschlaggebend war gestern der Elevator Pitch!
    Liebe Grüße
    Kirsi

  37. Hallo und guten Mittag,
    Ja, ich freue mich auch manchmal beim Netzwerken: Über likes ein bisschen, über Kommentare schon ziemlich, über Diskussionen, die sich aus Kommentaren ergeben, noch mehr. Einige wenige Kontakte haben sich auf diese Weise wirklich toll vertieft: Bei einigen durfte ich mal mit Rat und Tat zur Seite stehen, bei anderen habe ich Hilfe bekommen. Das macht dann wirklich Spaß. Auch wenn ich die Sozialen Netzwerke stärker fürs Geschäft nutzen möchte … ich hab auch gern mit meinen Kunden und Geschäftspartnern Spaß!
    Obwohl ich seit 2009 auf facebook bin, habe ich das Gefühl, mein Netzwerk erweitert sich eher durch persönliche Kontakte als durch die virtuellen. Das kann natürlich daran liegen, dass ich mich wenig in Gruppen und Foren bewege.
    Jetzt bin ich gespannt, was sich aus dieser Challenge ergibt 🙂
    Liebe Grüße von
    Roswitha

  38. Hallo zusammen,
    vielen Punkten, die ich bereits gelesen habe, kann ich mich anschließen. Ich freue mich über jegliches Feedback, dass ich zu Beiträgen erhalte. Das fängt für mich mit einem einfachen like an, welches signalisiert, dass jemand mein Bild oder Artikel gesehen hat und ihn vielleicht auch zustimmt. Noch schöner sind Kommentare. Hier kann ich für mich genauer ablesen, was dem Gegenüber gefällt oder eben nicht es als Chance nutzen mich zu verbessern. Die Krönung sind natürlich Shares, die zeigen, dass jemand meine Gedanken unterstützt und weiter trägt. In diesem Sinne versuche ich auch auf die Beiträge, welche ich lese zu reagieren.
    Daneben ist es immer wieder angenehm in verschiedensten Communities sich auszutauschen. Sei es bei konkreten Problemen sich gegenseitig zu unterstützen oder offen Ideen auszutauschen. Im Internet ist es für mich zumeist Thematisch gebunden. Treffe ich andere Menschen bei einem Live Event, haben diese ganz unterschiedliche Hintergründe und Motivationen. Hier nehme ich am ehesten neue Gedanken auf und kann ganz neue Sichtweisen erfahren.

  39. Ich freue mich über individuelle Kontaktanfragen und individuelle Antworten auf meine Kontaktanfragen. Ich freue mich über diesen und jenen Beitrag und dass ich mit Kollegen in Kontakt bleibe.

  40. Ich freue mich über eine sichtbare Reaktion, z.B. ein Like oder sogar einen Kommentar auf einen Beitrag, eine Meinung usw.

    Bei einer Kontaktanfrage freut es mich, wenn ich am Text bemerke, dass jemand sich vorher mit mir/meinem Profil beschäftigt hat und sich darauf bezieht. Hmmm… wenn ich gerade so nachdenke, hat das bisher noch keiner gemacht. Doch ich mache das gerne. 🙂

  41. Hallo ein lieben Guten-Morgen-Gruss in die nette Runde.
    Ich sehe hier sind schon sehr viele fleißig. Ich muss morgens erst mal alles im Büro checken und habe da einiges vorher zu tun, aber nun kommt Tag 4 #net21 mit doch wieder einer äußerst interessanten Frage von unserer lieben Sabine:
    Also ich denke wir freuen uns alle mehr als das wir uns von dem wenig Schönen was man teils als Belästigung ansehen kann, stören läßt.
    Ja es gibt da doch eine ganze Menge über was man sich freut und es ist oft unterschiedlicher Art und Weise geschuldet.
    Ich freue mich über jede Auftragsbestätigung für ein Kundenprojekt, ich freue mich über nette Menschen, ich freue mich über interessante Kontakte, ich freue mich z.B. Monika Birkner mit hier in der Runde zu sehen, ich freue mich über „Likes“ http://www.facebook.de/parkettstudio.kessel , ich freue mich über nette Kommentare, über Dankesworte meiner werten Kundschaft, über Lobe zu den Mitarbeitern, oder wenn so ganz heimlich mal der Kunde die Mitarbeiter fotografiert hat und so z.B. wie im Hotel Auf der Wartburg dies in Facebook sogar gepostet wird, weil all das ist „Mehrwert“ was Freude macht, was einen das Herz höher springen läßt, was einen bestätigt und glücklich macht. Ich schätze solche Positiven Dinge sehr, der Alltag ist hart genug – und genau so kleine Freuden zwischendurch braucht der Mensch. Ich freue mich auch darüber wenn ich z.B. in Xing gefunden werde, von jemand mit dem man ewig keinen Kontakt hatte, er aber nach dem Namen gesucht hatte. Oder wenn ich mehr zufällig einen wirklich echt netten Kontakt finde, wo mir ein WOW über die Lippen geht, weil ja diese Menschen gibt es noch – es sind Perlen…
    Ich wünsche Euch alle aus dieser Challenge einen sonnigen Mittwoch.

  42. Ich freue mich darüber, andere selbstständig und erfolgreich arbeitende Frauen zu treffen, die mich inspirieren und mich motivieren. Der Austausch ist für mich wahnsinnig wertvoll und gibt mir jedes Mal neuen Schwung, meine Ziele mit Elan weiter zu verfolgen.

    I love NETTworking 🙂

  43. Hallo,
    ich hatte kürzlich mein XING Profil aktualisiert. Man konnte sehen, dass sich an meiner beruflichen Situation etwas verändert hat. Ein Netzwerkpartner hat einen positiven Kommentar an mich gesendet verbunden mit einem passenden Kooperationsangebot. Diese Resonanz fand ich super!
    Viele Grüße,
    Margret

    • Super Margret,

      das ist wieder ein schönes Zeichen, dass es sich lohnt, wenn wir nicht immer alles im stillen Kämmerlein machen, sondern auch nach außen kommunizieren. Gratuliere zu dieser erfolgsversprechenden Resonanz.

      Viele Grüße von Sabine

  44. Ich bin ganz beeindruckt über die vielen tollen Erfahrungen von anderen beim Netzwerken, die meinen Blick weiten, welche Möglichkeiten und Chancen ein gezielteres Netzwerken mir bieten können 🙂 Danke für die vielen inspirierenden und ermutigenden guten Erfahrungen. Ich selbst freue mich über inspirierende Ideen und Kontakte, wertschätzenden Austausch mit Gleichgesinnten und die vielen wundervollen Tipps und Anregungen in Blogs, Webinaren und auch dieser Challenge, die mich weiterbringen. Ich habe sogar schon über ein Online-programm bei Monika Birkner sehr wertvolle persönliche, freundschaftliche Kontakt gewonnen. Wir unterstützen uns gegenseitig. Das ist ganz wunderbar für mich als Solo-Unternehmerin :-)))

  45. Ich freue mich über Likes, über geteilte Inhalte, über Referenzen und Vernetzungen, aber auch darüber, andere zusammenzubringen, zu linken und zu vernetzen. Insbesondere freut es mich, wenn aus dem Netzwerken ein Auftrag bzw. ein dauerhafter Kunde wird.

  46. Da ich im Bereich Social Media und virtuellem Networking noch ziemlich unbeleckt und unerfahren bin, freue ich mich über die vielen kostenlosen oder preiswerten Angebote in Form von Blogs, Posts und Webinaren. Ich habe schon viele tolle Tipps und Infos da rausgezogen, auch wenn ich noch längst nicht alles umsetzen konnte. Vielen Dank vor allem dir Sabine und auch allen anderen Aktiven!

  47. Guten Morgen, ich freue mich ganz besonders über Kommentare zu meinen Artikeln oder auch Beiträgen auf FB. Oder wenn gar ein Artikel von mir geteilt wird.
    Überhaupt über konstruktiven Austausch. Wenn ich denke wie viel mir schon geholfen wurde oder wo auch ich helfen oder unterstützen konnte.
    Viel Spass weiterhin, Claudia

  48. Ich freue mich…
    … über Einladungen zu Events (oder Hinweisen zu Events, Artikeln, Bücher), die wirklich zu mir und meinem Thema passen. Also, wenn ich merke, das Gegenüber hat sich wirklich Gedanken gemacht.
    … über individuelles Feedback zu Dingen, die ich gemacht habe (Xing-Profil, Gruppenbeiträge, Workshop etc.), die das Niveau eines Klicks auf „Finde ich interessant!“ oder das Kommentars „Klasse!“ übersteigen
    …wenn Kontakte mich bei anderen (z.B. Kunden) empfehlen und ich so etwas zum mir zurückkommt. Aber auch hier: nicht wild und blind Empfehlungen aussprechen, sondern handverlesen und wirklich zum Bedarf des anderen passend.

    Mein Fazit: Ich freue mich über alles was individuell und weit entfernt vom Gießkannenprinzip ist

    • Hallo Aila Kruska,
      ich sehe das ganz genauso. Ich freue mich beim Netzwerken über die Kommunikation, die ich mit anderen führen kann. Dabei lerne ich viel über mich und über andere Menschen.

      Ich freue mich, wenn jemand mit mir befreundet sein möchte oder von mir als Kontakt in meinem Netzwerk aufgenommen werden möchte, um dann auch mit mir zu kommunizieren.
      Ich freue mich, wenn ich mit meinen Kontakten telefonieren kann und dann eine Stimme zum Kontakt habe.
      Ich kommuniziere sehr gern, deshalb freue ich mich, wenn ich einen Kontakt auch anrufen kann und mehr von der Person erfahre als es in seinem Profil oder auf seiner Webseite steht. Denn ich empfehle gerne Menschen, von denen ich mehr weiß als nur Daten, Zahlen und Fakten. Denn es geht für mich um das Weiterempfehlen und Vernetzen von Menschen. Die passenden Menschen zueinander führen. Und das mache ich soooooooo gerne!

  49. Ich freue mich beim Netzwerken neue Menschen kennen zu lernen, die gleiche Interessen haben, aber oft unterschiedliches Wissen. So profitieren alle Partner durch den Austausch.
    Generell bevorzuge ich es, Menschen persönlich kennen zu lernen (Messen, Veranstaltungen, etc.) Diese Kontakte sind oft die wertvollsten, auch wenn man sich wiederholt gesehen hat.
    Allerdings habe ich in diesem Jahr auch begonnen mein Xing Profil zu erstellen und dort im ersten Schritt mit Menschen in Kontakt zu treten, welche mir persönlich bekannt sind. Hier hat es mir auch viel Freude bereitet Menschen wieder zu treffen, mit denen man aktuell sonst keinen beruflichen Kontakt hätte.
    Ich vernetze mich sehr gerne, wenn ich ein Potential entdecke, wie man sich gegenseitig unterstützen kann.

  50. Ich freue mich beim Netzwerken über die Kommunikation, die ich mit anderen führen kann. Dabei lerne ich viel über mich und über andere Menschen.

    Ich freue mich, wenn jemand mit mir befreundet sein möchte oder von mir als Kontakt in meinem Netzwerk aufgenommen werden möchte, um dann auch mit mir zu kommunizieren.

    Ich freue mich, wenn ich mit meinen Kontakten telefonieren kann und dann eine Stimme zum Kontakt habe.
    Ich kommuniziere sehr gern, deshalb freue ich mich, wenn ich einen Kontakt auch anrufen kann und mehr von der Person erfahre als es in seinem Profil oder auf seiner Webseite steht. Denn ich empfehle gerne Menschen, von denen ich mehr weiß als nur Daten, Zahlen und Fakten. Denn es geht für mich um das Weiterempfehlen und Vernetzen von Menschen. Die passenden Menschen zueinander führen. Und das mache ich soooooooo gerne!

  51. Ich freue mich, wenn sich etwas im Netzwerk entwickelt, wenn ich Menschen zusammen bringen, Beziehungen entwickeln und gemeinsame Interessen entdecken kann. Ich habe für mich selbst gelernt, dass ich vor allem im Kooperation mit anderen richtig gute Ergebnisse erziele. Dies gelingt mir mit Freude und wertschätzender Atmosphäre, die ich besonders gerne teile und vervielfältige.

  52. Ich freue mich beim Netzwerken tolle Menschen und ihre Botschaft kennenzulernen. Die Wertschätzung in den Gruppen und die Kontakte die sich daraus ergeben. Ich freue mich über jeden Kontakt und ehrliches Interesse an mir und meiner Arbeit. Das gegenseitige Befüllen und Mehren der Erfahrungen des Einzelnen ist grandios.

Schreibe einen Kommentar