Was geht dir beim Netzwerken auf den Geist?

Jeder tickt anders und es gibt Dinge, die uns besonders gut gefallen und solche, die uns beim Netzwerken auf den Geist gehen. Gerne möchte ich heute alles, was uns nicht gefällt, unter die Lupe nehmen. Aus den Kommentaren habe ich eine Umfrage erstellt, damit wir sehen, was uns nur persönlich missfällt und wo es Anderen gleichermaßen geht.

 

Was mich persönlich nervt

Häufig lieb gemeint, aber mir gefällt es nicht, wenn Menschen frisch nach einer Kontaktbestätigung auf meine Facebook-Pinnwand einen Willkommensgruß posten. Was mich ganz fürchterlich nervt, wenn dieser Post noch mit Eigenwerbung versehen ist.

Was mich auch nicht besser stimmt sind Nachrichten in XING von losen Kontakten mit vielen Links zum Anschauen. Für mich ist das ein Zeichen, dass meine Zeit nicht wertgeschätzt wird.

Generell bin ich empfindlich bei allem, was meine Zeit raubt. Da kann sogar ich als Fisch zum Löwen werden 🙂

Wenn in einer Vorstellungsrunde eine Person viel mehr Zeit als geplant für sich in Anspruch nimmt, dann fehlt diese Zeit bei anderen Vorstellungen. Das empfinde ich als unachtsam und macht die Person nicht sympathischer.

Sprachnachrichten, die nicht persönlich für mich ins Mikro gesprochen wurden, lösche ich sofort.

Vielleicht interessant für dich?
Über was freust du dich beim Netzwerken besonders?

Reflektionsaufgabe

Ob in Social Media oder in Präsenznetzwerken wie BNI, XING-Treffen, Frauennetzwerken und anderen Business-Netzwerken: Was nervt dich beim Netzwerken? Du darfst gerne in deinem Kommentar maßlos übertreiben und auch Storys erzählen. Wir sammeln unsere Erfahrungen.

Beteilige dich gerne an der Umfrage, damit wir später eine Hitliste der größten Nervensägen erstellen können.

 

Dieser Beitrag ist eine Tagesetappe der 21-Tage-Networking-Challenge, in der du deine eigenen Netzwerkbremsen erkennen und lösen kannst.

networking-umfrage-geist-1

94 Kommentare Schreibe einen Kommentar

                                                    Schreibe einen Kommentar